Startseite
  Über...
  Archiv
  Gebrochene Seele
  Lioba
  Auch Engel sterben!
  Ein neues Leben
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Rettsyndrom
   Borderline
   PCO Syndrom
   RPG-Chat



http://myblog.de/ideenfriedhof

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sei stolz auf das was du schaffst!

Danke erst einmal für die beiden lieben GB Einträge hier, das ist immer etwas was ich sehr gerne lese, eben weil man dadurch merkt das es immer noch Menschen gibt die ein einzelnes Leben und seis das eines Fremden zu schätzen wissen und Interesse haben. Es ist nicht leicht heut zu Tage über Dinge zu reden die einem passiert sind musste ich leider feststellen. Es gibt leider Gottes sehr viele Menschen die ungläubig geworden sind, weil es zu viele gibt die mit solchen Vorkomnissen Schundluder betreiben. Das habe ich leider auch schon oft erfahren müssen. Es ist einfach zu behaupten das einem im Leben etwas schlimmes wiederfahren ist, doch es ist nicht einfach damit zu leben wenn es wirklich  passiert ist. Ich habe viele Menschen kennengelernt die nach kurzem unter einem riesigen Lügengebilde einbrachen. Die Leute tun mir persönlich eigendlich am meisten leid muss ich sagen. Ich kreide niemandem etwas an,  würde es auch nie wagen jemanden der Lüge zu bezichtigen, wenn ich mir nicht 100% sicher bin das es so ist, doch wird man über die Zeit, denke ich sehr skeptisch und wenn man sieht das es doch noch Leute gibt die an dem Schicksal eines einzelnen Anteil nehmen finde ich es sehr schön und vor allem Lobenswert. Es brauch mehr solche Menschen, die einfach das Herz am rechten Fleck haben und sich nicht von der seltsamen, mentalen Grausamkeit die die Welt immer mehr einnimmt beirren lassen!
Zudem möchte ich noch ganz dringend etwas loswerden. ICH BIN STOLZ AUF MEIN LEBEN! Sogar sehr, ich bin stolz auf jeden einzelnen Tag in meinem Leben, jeden Atemzug und auch stolz auf jeden einzelnen Schmerz, jeden Schlag und vor allem jeden Schicksalsschlag. Ich mag mein Leben, denke auch recht gern an das alles zurück, so absurd es vielleicht klingen mag, aber ich kann mich hier, in meiner Wohnung hinsetzen, meinen Hund ansehen, die 9 Welpen die wir im Moment haben und mich einfach freuen das alles mitzuerleben, trotz allem was war! Natürlich sind viele Narben zurück geblieben, seelisch und auch körperlich, selbst heute noch... aber das sind alles Dinge die in den Hintergrund rücken wenn man sich selbst sagen kann, das man es überlebt hat und sich alles langsam aber sicher zum Guten wendet! Natürlich ist es nicht leicht, jeden Morgen aufzuwachen und wieder Albträume gehabt zu haben, das bestreite ich auch nicht, mit keiner Silbe, aber es ist hinzubekommen, wenn man sich selbst nicht hängen lässt und vor allem wenn man Menschen um sich hat die einen mögen und versuchen zu stärken!
 
23.1.08 04:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung